Die Kraft der Führung vervielfachen

„Die Syntegration ist wie ein Zauberhut – und am Ende ist das Ergebnis kaum zu glauben“. Das sagte ein Vorstandsmitglied eines der grössten Energieversorgungsunternehmen Deutschlands vor zwei Wochen nach einer 3 1/2 tägigen Syntegration. Wöchentlich erweist unser Syntegrations-Verfahren seine Überlegenheit im Vergleich zu herkömmlichen Management – Methoden.

Was wie ein Zauberhut aussieht,  ist die revolutionäre Wirkung einer der grössten Management-Innovationen, die gerade dort ihre Mächtigkeit zeigt, wo die allergrössten und komplexesten Herausforderungen gemeistert werden sollen und die herkömmlichen Verfahren versagen.  Durch die Syntegrations-Methode wird das Treffen und Umsetzen von Entscheidungen in eine völlig neue Effizienz-Dimension gebracht, so wie z. B. die Smartphone-Welt im Vergleich zur Festnetz-Welt.

Syntegration entsteht durch das Zusammenwirken von Synergie und Integration mittels modernster Kommunikations-Kybernetik. Dadurch wird Team Effizienz um das 80fache erhöht und die Zeit für Entscheidungen um bis zu 90% verkürzt. Das Verfahren finanziert sich regelmässig selbst – selten unter 3-stelligen Returns. Die Kraft der Führung vervielfacht sich dadurch in bisher nicht vorstellbarem Ausmass, was für das Management in der Wirtschafs- und Gesellschaftskrise erfolgskritische Bedeutung hat.

Autor: F. Malik

"Malik is one of the most influential business thinkers..." (Business Week) "Malik has become the leading expert on Management in Europe... He is a commanding figure - in theory as well as in the practice of Management." (Peter Drucker, Doyen of Management)

Ein Gedanke zu „Die Kraft der Führung vervielfachen“

  1. Guten Tag,
    ich habe für mein Unternehmen eine Syntegration bereits Anfang 2004 gemeinsam mit Prof Malik’s Team durchgezogen. Die Methode hat für mich nicht an Attraktivität verloren. Das Gegenteil ist der Fall. Da die Methode ihre Erfolge in den Unternehmen feiert, ist es doch jetzt an der Zeit, sie auch auf die politische Bühne auszudehnen. Es wäre sicher interessant zu wissen, wie auf einem G-20 Gipfel das Ergebnis aus sähe, würde die Syntegration eingesetzt. Probleme gibts ja genug.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Verbleibende Zeichen